Betrug mit Corona-Tests im Saarland noch nicht aufgearbeitet

Rate this post

Die strafrechtliche Aufarbeitung der Betrügereien in den früheren Corona-Testzentren lässt weiter auf sich warten. Wie die Staatsanwaltschaft dem SR mitteilte, ist bislang im Saarland noch kein einziges Verfahren gegen Betreiber von Testzentren abgeschlossen worden. Es seien weder Strafbefehle noch Urteile ergangen.

118 Testzentren im Visier

Die Zahl der Verfahren ist weiter angestiegen. Derzeit laufen beim Landespolizeipräsidium 32 Ermittlungsverfahren wegen mutmaßlicher Betrügereien bei der Abrechnung von Corona-Tests gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland (KV).

Laut Staatsanwaltschaft sind dabei insgesamt 118 Testzentren im Saarland ins Visier der Ermittler geraten. Die Zentren hätten in der Regel jeweils sechsstellige Beträge bei der KV geltend gemacht.

Mehr als eine Million Euro kassiert

Den wohl eklatantesten Fall gab es dabei nach SR-Informationen in St. Ingbert: Hier hatten zwei junge Männer, 20 und 24 Jahre alt, innerhalb von nur fünf Monaten Ende 2021, Anfang 2022 angeblich mehr als 80.000 Corona-Tests durchgeführt und von der KV dafür 1,03 Millionen Euro kassiert.

Die Ermittler gehen jedoch davon aus, dass nur etwa jeder 20. Test auch tatsächlich durchgeführt worden war. In diesem Fall hatte es bereits vor rund einem Jahr mehrere Hausdurchsuchungen gegeben. Eine Anklage wurde bislang nicht erhoben.

Die KV selbst wollte sich zu ihren Überprüfungen nicht äußern. Eine Sprecherin erklärte lediglich, dass man weiterhin eng mit der Staatsanwaltschaft zusammenarbeite und dem Prüfauftrag aus der Corona-Test-Verordnung nachkomme.

Über dieses Thema hat auch die SR 3 Rundschau vom 13.09.2023 berichtet.


Mehr zu den Corona-Ermittlungen

Symbolbild: Coronatests in einem Mülleimer (Foto: IMAGO / Political-Moments)

Staatsanwaltschaft ermittelt in 26 Fällen

Millionenschaden durch Betrug in Corona-Testzentren

Der Betrugsskandal bei den Coronatests im Saarland nimmt immer größere Ausmaße an. Der Schaden beträgt voraussichtlich mehrere Millionen Euro. In einem besonders gravierenden Fall wird demnächst mit der Anklage gerechnet.

NIES - Betrug mit Corona-Tests auch im Saarland (Foto: picture alliance/dpa | Peter Kneffel)

Gesamtschaden in Millionenhöhe

Ermittlungen wegen Corona-Betrugs in 320 Fällen

Die saarländische Staatsanwaltschaft ermittelt in 320 Fällen wegen des Verdachts auf Betrug im Zusammenhang mit Coronahilfen. Angezeigt wurden die Fälle größtenteils von Banken oder dem Wirtschaftsministerium. Der Gesamtschaden beträgt rund vier Millionen Euro.

An einer Person wird ein Coronatest vorgenommen. (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Matthias Bein)

Rund 300 Prüfverfahren durch KV

Bislang 16 Verfahren wegen Betrug mit Coronatests

Der Skandal um falsche Abrechnungen in Corona-Testzentren im Saarland weitet sich aus. Inzwischen laufen dazu 16 Verfahren. Die Kassenärztliche Vereinigung befasst sich mit der Aufarbeitung des Betrugs.

Menschen stehen am Eingang eines Corona-Testzentrums (Foto: IMAGO / Karina Hessland)

Staatsanwaltschaft ermittelt

Drei Betrugsfälle in saarländischen Corona-Testzentren

Im Saarland laufen derzeit drei Verfahren wegen Betrugs in Corona-Testzentren. Eines dieser Verfahren betrifft mehrere Beschuldigte an unterschiedlichen Testzentren. Weitere Angaben wollte die Staatsanwaltschaft nicht machen.

Das Saarländische Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie in Saarbrücken (Foto: IMAGO / Becker&Bredel)

Von Corona-Rückzahlung abgeraten

Wirtschaftsministerium wegen Betrugsverdachts durchsucht

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Mitarbeiterin des saarländischen Wirtschaftsministeriums. Dabei geht es um den Verdacht des Betrugs bei der Auszahlung von Coronahilfen. Auch Räume im Ministerium wurden durchsucht.

Alles

Eduard Derichs ist ein Blogger und Content Writer aus Deutschland. Er teilt auf seiner Webseite Inhalte zu verschiedenen Themen und hat eine breite Leserschaft. Er interessiert sich besonders für aktuelle Ereignisse und verfolgt das Geschehen aufmerksam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

78 − = 71

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"