Besten Filme und Serien von Winona Ryder (2023)

Rate this post

Entdecke alle Filme und Fernsehsendungen von Winona Ryder. Von den Anfängen ihrer Karriere bis zu geplanten Projekten!

Winona Ryder war in den 1990er- und frühen 2000er-Jahren eine der bekanntesten und beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods. Diese Aufmerksamkeit erlangt sie derzeit durch ihre Hauptrolle in der Netflix-Serie „Stranger Things“ zurück, die gerade in die vierte Staffel gegangen ist. Ryder spielt Joyce Byers, eine der wenigen erwachsenen Figuren in der Serie, die sich der übernatürlichen Aktivitäten in Hawkins, Indiana, bewusst ist.

Reality Bites – Voll das Leben (1994)

(Reality Bites)
Unter der Regie von Ben Stiller ist Reality Bites eine klassische Liebeskomödie, in deren Mittelpunkt eine Videofilmerin steht, die mit der Arbeit an einer persönlichen Dokumentation über ihre Freunde, ihre Mitbewohner und sich selbst beginnt. Winona Ryder spielt die Hauptrolle an der Seite von Ben Stiller und Ethan Hawke, wobei alle drei Charaktere die gleiche Chance bekommen, in dem Film zu glänzen.
Was die Liebeskomödien der 90er Jahre angeht, hat Reality Bites so ziemlich alles, was man erwartet: eine einfache, aber fesselnde Geschichte, charmante und charismatische Darsteller und jede Menge gute Lacher. Der Film mag manchmal ziemlich kitschig und vorhersehbar sein, aber das macht ihn nur noch nostalgischer.

Frankenweenie (2012)

Frankenweenie ist nur eines der Beispiele für die langjährige Zusammenarbeit zwischen Winona Ryder und dem gefeierten Regisseur Tim Burton – und obwohl er nicht als ihr bester gemeinsamer Film gilt, ist er zweifellos einer ihrer lustigsten und unterhaltsamsten.

Der Film enthält auch eine unglaublich kultige Filmmusik von Danny Elfman, der im Laufe der Jahre viele von Burtons Filmen komponiert hat. Seine Musik verleiht Frankenweenie eine ganz besondere Note, die ihn von vielen anderen Filmen des Genres abhebt und ihm eine zusätzliche Ebene der Einzigartigkeit verleiht.

Zeit der Unschuld (1993)

(The Age of Innocence)

Martin Scorseses The Age of Innocence ist einer der fesselndsten und markantesten Liebesfilme der 1990er Jahre und erzählt die emotionale Geschichte des Anwalts Newland Archer und seiner skandalösen Romanze mit Ellen Olenska – der Cousine seiner Frau. Es ist eine äußerst packende und fesselnde Geschichte, die durch herausragende Leistungen von Daniel Day-Lewis, Michelle Pfeiffer und Winona Ryder zum Leben erweckt wird.

Obwohl man diese Art von Geschichte nicht unbedingt von Martin Scorsese erwarten würde (der vor allem durch seine Kriminal- und Gangsterfilme in den 80er und 90er Jahren berühmt wurde), weiß er genau, wie man diese Art von Geschichte und diese einzigartigen Charaktere in Szene setzt. Der Film funktioniert, weil Scorseses Regie und die Beherrschung der Leinwand durch seine Schauspieler so gut zusammenspielen.

Lucas (1986)

Lucas ist ein großartiges Beispiel für die Coming-of-Age-Romanzen, die die 1980er Jahre im Film zu charakterisieren schienen. Der Film erzählt die Geschichte von Corey Haims Titelfigur, einem streberhaften Teenager, der sich in einer komplizierten Dreiecksbeziehung zwischen sich selbst, seiner unerwiderten Liebe und seinem besten Freund wiederfindet.

Wie viele Filme aus dieser Zeit funktioniert auch Lucas einfach aufgrund der überzeugenden Charaktere und des durchdachten Drehbuchs, das dem Film zugrunde liegt. Die Geschichte ist ziemlich simpel und vorhersehbar, aber sie lebt von der spürbaren Chemie zwischen den Hauptdarstellern

VERBUNDENE : Aller Zeiten Besten Top 10 Filme und Serien von Charlie Sheen

Betty und ihre Schwestern (1994)

(Little Women)

Winona Ryder spielt die Protagonistin Jo March in dieser Verfilmung des Romanklassikers von Louisa May Alcott, der sich um das Leben der Geschwister March dreht, die heranwachsen und die Schwierigkeiten und Feinheiten des Frauseins kennenlernen. Es ist eine zeitlose Geschichte über Selbstfindung und Romantik, die schon viele Male verfilmt wurde, aber Gillian Armstrongs Version von 1994 wird weithin als eine der besten angesehen.

Little Women ist voller ermutigender weiblicher Charaktere und inspirierender Zitate, die es zu einer der wichtigsten Geschichten machen, die je verfilmt wurden, und erzählt diese bekannte Geschichte aus einer erfrischend anderen Perspektive. Winona Ryders Leistung als Jo ist einer der stärksten Pluspunkte des Films, neben ihrer intensiven Dynamik mit Christian Bales Laurie.

Beetlejuice (1988)

Michael Keatons Beetlejuice ist offensichtlich eine der bekanntesten Figuren aller Zeiten, aber auch der Film selbst war einer der wichtigsten Filme der 1980er Jahre. Burtons Horror-Komödie erzählt die Geschichte eines verstorbenen Ehepaars namens Adam und Barabara, das die Hilfe des Bio-Exorzisten Betelguise in Anspruch nimmt, um das neue Paar, das in ihr altes Haus eingezogen ist, zu vertreiben.

Der fantastische und magische Stil von Beetlejuice wurde noch nie zuvor verfilmt und machte den Film zu einem äußerst einflussreichen Moment, der seit seinem Erscheinen zu den Grundpfeilern der Popkultur gehört. Auch Winona Ryders und Keatons Darbietungen wurden im Laufe der Jahre von vielen Seiten gelobt.

VERBUNDENE : Alec Baldwin Top 10 Filme und Fernsehsendungen

Edward mit den Scherenhänden (1990)

(Edward Scissorhands)

Tim Burtons Edward mit den Scherenhänden ist einer der berührendsten und verletzlichsten Fantasy-Filme der 1990er Jahre. Er erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen namens Edward, dem ein Verbrechen angehängt wird, das er nicht begangen hat. Edwards Geschichte ist trotz der künstlichen Scherenhände der Figur sehr menschlich und nachvollziehbar.

Winona Ryder spielt Kim, die Tochter der Vorstadtfamilie, die Edward nach dem Tod seines Erfinders bei sich aufnimmt. Die beiden kommen sich schnell näher, und Edward verliebt sich wegen ihrer Freundlichkeit und Großzügigkeit in Kim. Dank seiner fesselnden Charaktere und seines berührenden Drehbuchs gilt Edward Scissorhands weithin als einer der am meisten unterschätzten Filme von Tim Burton.

VERBUNDENE : Johnny Depp Top 20 Filme und Fernsehsendungen

Meerjungfrauen küssen besser (1990)

(Mermaids)

Unter der Regie von Richard Benjamin erzählt Mermaids die Geschichte einer jungen Teenagerin namens Charlotte, die ihre Familie in Aufruhr versetzt, als sie sich zu einem älteren Mann hingezogen fühlt. Aber trotz der reifen und unbequemen Themen, die der Film behandelt, ist er immer noch eine verrückte Komödie mit vielen kultigen Momenten und großen Lachern.

Winona Ryder spielt in Mermaids die Protagonistin Charlotte, während Cher die Rolle ihrer exzentrischen Mutter übernimmt. Die beiden haben eine witzige Chemie miteinander, die es ihnen ermöglicht, die Mutter-Tochter-Dynamik, auf die sich der Film stützt, absolut zu treffen.

Durchgeknallt (1999)

 (Girl, Interrupted)

In James Mangolds Girl, Interrupted übernimmt Winona Ryder die Hauptrolle der Susanna, einer orientierungslosen Teenagerin, die nach einem vermeintlichen Selbstmordversuch in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen wird. Der Film folgt Susannas Leben in der Claymoore-Anstalt, wo sie sich mit einer Gruppe von jungen Frauen anfreundet, die ihr eine neue Sicht auf das Leben vermitteln.

Winona Ryder spielt die Hauptrolle an der Seite einer Reihe äußerst talentierter Schauspielerinnen, darunter Angelina Jolie, Elizabeth Moss und Clea DuVall. Ihre Charaktere sind alle extrem einzigartig und unterschiedlich, aber jede Schauspielerin schafft es, etwas Neues einzubringen und die Geschichte auf eine sehr wichtige Weise zu beeinflussen.

Heathers (1988)

Viele Fans halten Heathers für eine der besten 80er-Jahre-Teenie-Komödien aller Zeiten – tatsächlich hat der Film eine so große Fangemeinde, dass er 2010 als erfolgreiches Bühnenmusical adaptiert wurde. Im Originalfilm spielt Winona Ryder die Rolle der Veronica Sawyer, eines der beliebtesten Mädchen der High School – bis sie mit Hilfe ihres Freundes beginnt, die coolen Kids zu töten.

Der Film erzählt eine extrem kühne und gewagte Geschichte, die aber dank der unterhaltsamen Besetzung und der stilistischen Erzählweise gut gelingt. Es ist ein Film wie jeder andere, und er zeigt die vielleicht beste Leistung von Winona Ryder aller Zeiten.

Black Swan (2010)

Black Swan ist ein psychologischer Thriller, der in der Welt des New York City Balletts spielt. Die Haupttänzerin Nina findet sich in einem Netz von Wettbewerbsintrigen mit einer neuen Rivalin des Ensembles wieder.

Stranger Things (2016-)

Der Film spielt in den 1980er Jahren im US-Bundesstaat Indiana. Ein kleiner Junge namens Will (Noah Schnapp) verschwindet spurlos und die Suche nach ihm, an der auch Wills bester Freund Mike (Finn Wolfhard) teilnimmt, führt zu streng geheimen Experimenten und einem seltsamen kleinen Mädchen (Millie Bobby Brown) im Wald.

VERBUNDENE : Top 10 Filme und Serien von Natalia Dyer

Alles

Eduard Derichs ist ein Blogger und Content Writer aus Deutschland. Er teilt auf seiner Webseite Inhalte zu verschiedenen Themen und hat eine breite Leserschaft. Er interessiert sich besonders für aktuelle Ereignisse und verfolgt das Geschehen aufmerksam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

99 − = 96

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"