Aller Zeiten Die Besten Top 20 Filme von Emily Blunt (2023)

Rate this post

Entdecke alle Filme und Fernsehsendungen von Emily Blunt. Von den Anfängen ihrer Karriere bis zu geplanten Projekten!

Emily Blunt hat es schon immer verstanden, ein Publikum zu fesseln. Zu Beginn ihrer Karriere stand sie 2001 an der Seite von Judi Dench in The Royal Family im Londoner West End auf der Bühne, bevor sie schließlich in Fernsehfilmen wie Boudica und schließlich in Hollywood-Blockbustern zu sehen war.

Bald nach ihrem Auftritt in The Devil Wears Prada (2006) begann Emily Blunt, Hauptrollen zu ergattern. Heute ist sie eine der beliebtesten Hauptdarstellerinnen in der Branche, mit einer Fülle von sehr starken Nebenrollen und vielen weiteren Filmen am Horizont. Ihre Popularität wird mit Sicherheit weiter wachsen.

Im Laufe der Zeit können sich die Bewertungen eines Films manchmal nach oben oder unten verschieben, was bei einigen von Emily Blunts zahlreichen Filmen der Fall ist. Bei so vielen Filmen, die sie seit Anfang der 2000er Jahre gedreht hat, würde es nicht ausreichen, nur zehn vorzustellen, denn Emily Blunt hat in vielen Filmen mitgespielt, die heute als Klassiker gelten. Selbst in ihren kleineren Rollen zeigt Emily Blunt, dass sie ein Kraftpaket von einer Schauspielerin ist, die es mit Meryl Streep aufnehmen kann; selbst in den weniger geliebten Filmen schafft sie es, eine der stärkeren Elemente zu sein.

Lachsfischen im Jemen

  • Original Titel: Salmon Fishing In The Yemen
  • Regisseur: Lasse Hallström
  • Drehbuch: Simon Beaufoy, Paul Torday
  • Produktionjahr:  2011
  • Genres: Komödie, Drama, Liebesfilm

Emily Blunt spielte an der Seite von Ewan McGregor und Kristin Scott Thomas in diesem romantischen Komödiendrama über einen Berater, der einen Fischereiexperten beauftragt, das Unmögliche möglich zu machen – nämlich Lachs in den Jemen zu importieren, damit ein Scheich seinen Traum vom Fliegenfischen in seinem Heimatland verwirklichen kann.

Der ganze Film ist eine ziemlich große Allegorie für den „Kampf gegen den Strom“ und die Verwirklichung des Unmöglichen; deshalb ist er ein bisschen kitschig, aber die Darbietungen haben eine Menge Charme, der bei den Fans in den Jahren seit der Veröffentlichung gut angekommen ist. Emily Blunts Charakter ist witzig und doch süß, vor allem, wenn ihre Beziehung zu McGregors Figur zu erblühen beginnt.

My Summer of Love

  • Original Titel: My Summer of Love
  • Regisseur: Pawel Pawlikowski
  • Drehbuch: Helen Cross
  • Produktionjahr:  2004
  • Genres: Drama, Liebesfilm

Dieses britische Drama war der allererste Film mit Emily Blunt, der in die Kinos kam. Sie spielt eine Frau aus der oberen Mittelschicht, die eine romantische Beziehung mit einer Frau aus der Arbeiterklasse eingeht, während ihr frisch aus dem Gefängnis entlassener Bruder, der während seiner Haftzeit zum wiedergeborenen Christen wurde, ihr in die Quere kommt.

In der von den Charakteren geprägten Erzählung geht es um das menschliche Bedürfnis, sich geliebt zu fühlen, und Regisseur Pawel Pawlikowski balanciert geschickt den bittersüßen Ton des Films aus.

Wild Target – Sein schärfstes Ziel

  • Original Titel: Wild Target
  • Regisseur: Jonathan Lynn
  • Drehbuch: Lucinda Coxon
  • Produktionjahr:  2010
  • Genres: Action, Komödie, Krimi

Bill Nighy und Emily Blunt waren eines von mehreren erfolgreichen Gespannen in der urkomischen Action-Komödie Wild Target, die tragischerweise unterschätzt wird. Die Prämisse ist einfach: Nighys Figur Victor ist ein überheblicher, alternder Auftragskiller, der sich in Blunts Figur Rose verliebt und sich weigert, sie zu töten. Das setzt natürlich eine Kette von Ereignissen in Gang, durch die er ihr Beschützer wird.

Die beiden begeben sich auf die Flucht mit Rupert Grints Figur Tony, einem Möchtegern-Schützling Victors mit Größenwahn. Die Komödie ist stereotypisch britisch, was nicht schlecht ist, und sie ist mit einer großartigen Besetzung besetzt, zu der auch Rupert Everett, Eileen Atkins und Martin Freeman gehören.

Meine beste Freundin, ihre Schwester und ich

  • Original Titel: Your Sister’s Sister
  • Regisseur: Lynn Shelton
  • Drehbuch: Lynn Shelton
  • Produktionjahr:  2011
  • Genres: Komödie, Drama, Liebesfilm

Unter der Regie von Lynn Shelton, die zuletzt die entzückende, charakterstarke Komödie Sword of Trust lieferte, findet Your Sister’s Sister spürbare Menschlichkeit in einer Mischung aus Komödie und Drama. Die Handlung folgt einem Mann, der mit dem Tod seines Bruders kämpft, als die Ex-Freundin seines Bruders ihn auf die Insel ihrer Familie einlädt, um ihm zu helfen, seine Gefühle zu verarbeiten, und er dort in ein seltsames romantisches Durcheinander mit ihr und ihrer Schwester verwickelt wird.

Die drei Charaktere enthüllen im Laufe des Urlaubs faszinierende Wahrheiten über sich selbst. Es ist eine Geschichte über das Hüttenfieber, in der sich die Charaktere nicht gegenseitig umbringen, sondern sich einfach besser kennen lernen und mehr Gemeinsamkeiten finden.

Sunshine Cleaning

  • Original Titel: Sunshine Cleaning
  • Regisseur: Christine Jeffs
  • Drehbuch: Megan Holley
  • Produktionjahr:  2008
  • Genres: Komödie, Drama

Emily Blunt spielte 2008 die Hauptrolle in dieser dramatischen Komödie über eine unverantwortliche und sorglose Frau, die sich mit ihrer Schwester zusammentut, um einen Tatortreinigungsdienst zu gründen. Sie spielte an der Seite der altgedienten Schauspieler Alan Arkin und Amy Adams, die die Besetzung abrundeten, und der Film punktet, obwohl es eine der weniger bekannten Rollen der Schauspielerin ist.

Die Geschichte dreht sich um die beiden Schwestern, die versuchen, ihr Geschäft trotz aller Widrigkeiten zum Laufen zu bringen. Als Emily Blunts Figur Norah die Stabilität und die finanzielle Zukunft des Unternehmens bedroht, droht ihre Beziehung völlig zu entgleisen. Es ist ein herzerwärmender und lustiger Film, der die emotionalen Fäden zieht und gleichzeitig für einige solide Lacher sorgt.

Der Teufel trägt Prada

  • Original Titel: The Devil Wears Prada
  • Regisseur: David Frankel
  • Drehbuch: Aline Brosh McKenna
  • Produktionjahr:  2006
  • Genres: Komödie, Drama

The Devil Wears Prada (Der Teufel trägt Prada) erzählt die Geschichte einer frischgebackenen College-Absolventin (Anne Hathaway), die in New York City unter einer diktatorischen, aber etwas unsinnigen Moderedakteurin namens Miranda Priestly (Meryl Streep) arbeitet. Emily Blunt spielt die Hauptrolle als klatschsüchtige, opportunistische und rachsüchtige Assistentin, die eine Schlüsselrolle in dem Film spielt.

Diese Rolle rückte Emily Blunt weiter ins Rampenlicht, und die positiven Kritiken des Publikums trugen definitiv dazu bei. Die Zuschauer waren begeistert, dass der Film noch fesselnder war als das Buch, auf dem er basierte, und sowohl die Skandale als auch die Aufregung in der New Yorker Modeszene aufzeigte.

Der Krieg des Charlie Wilson

  • Original Titel: Charlie Wilson’s War
  • Regisseur: Mike Nichols
  • Drehbuch: Aaron Sorkin
  • Produktionjahr:  2007
  • Genres: Biografie, Komödie, Drama, Geschichte

Dieses Komödien-Drama aus dem Jahr 2007 basiert auf der Geschichte des Kongressabgeordneten Charlie Wilson und des CIA-Offiziers Gust Avrakotos, die während des sowjetisch-afghanischen Krieges versuchen, die Operation Zyklon zu leiten. In dem Film spielen große Namen wie Tom Hanks, Julia Roberts, Phillip Seymour Hoffman, Amy Adams und Ned Beatty mit.

Auch die junge Emily Blunt hatte einen Auftritt in dem Film als Jane Liddle, die Tochter von Larry Liddle (Peter Gerety). Der Film erhielt dank seiner Starbesetzung und des faszinierenden Drehbuchs, das die Geschichte auf leicht skurrile Art und Weise erzählt, viele positive Kritiken.

Wolfman

  • Original Titel: The Wolfman
  • Regisseur: Joe Johnston
  • Drehbuch: Andrew Kevin Walker
  • Produktionjahr:  2010
  • Genres: Drama, Fantasy, Horror, Thriller

Lawrence Talbot, ein amerikanischer Mann, der das viktorianische London besucht, um sich mit seinem entfremdeten Vater zu versöhnen, wird von einem Werwolf gebissen, der ihn nach einer Verwandlung im Mondschein mit einem wilden Hunger nach Fleisch zurücklässt.

VERBUNDENE : Asa Butterfield Top 20 Filme und Fernsehsendungen

Into The Woods

  • Original Titel: Into The Woods
  • Regisseur: Rob Marshall
  • Drehbuch: James Lapine
  • Produktionjahr:  2014
  • Genres: Abenteuer, Komödie, Drama, Fantasy, Musical

Emily Blunt war eines der vielen berühmten Gesichter in diesem Live-Action-Musical von Disney. Sie ist wieder mit Meryl Streep vereint und spielt zusammen mit James Corden, Anna Kendrick, Johnny Depp und anderen in einer Geschichte über eine Frau und ihren Mann, die versuchen, den Fluch einer Hexe zu brechen.

Regie bei Into The Woods führt Rob Marshall, dem Musicals nicht fremd sind: Er führte bei der Verfilmung von Chicago Regie und arbeitete dann mit Emily Blunt bei Mary Poppins Returns zusammen, so dass er einen erstklassigen Stammbaum vorweisen kann. Dies führte zu positiven Kritiken und sogar zu drei Oscar-Nominierungen, darunter eine für Streeps Leistung. Blunt wurde neben Streep auch bei den Golden Globes für ihre Leistung in dem Film nominiert.

Mary Poppins‘ Rückkehr

  • Original Titel: Mary Poppins Returns
  • Regisseur: Rob Marshall
  • Drehbuch: P.L. Travers
  • Produktionjahr:  2018
  • Genres: Abenteuer,mKomödie, Familienfilm, Fantasy, Musical

Disneys Fortsetzung von Mary Poppins hatte eine sehr ähnliche Prämisse wie Star Wars: The Force Awakens, da sie die Ikonographie und die alten Stars der Franchise nutzte, um beim Publikum Nostalgie zu wecken, aber auch eine eigene Geschichte erzählte und neue Figuren einführte.

Emily Blunt spielt die Titelfigur in einer Rolle, die dem Original fast ebenbürtig ist, während Emily Mortimer und der berühmte Songschreiber Lin-Manuel Miranda starke Unterstützung bieten. Zusammen mit einigen starken Liedern und Lebenslektionen war Mary Poppins Returns eine Fortsetzung, nach der niemand wirklich gefragt hat, von der aber viele angenehm überrascht waren.

Der Plan

  • Original Titel: The Adjustment Bureau
  • Regisseur: George Nolfi
  • Drehbuch: George Nolfi
  • Produktionjahr:  2011
  • Genres: Liebesfilm, Science-Fiction, Thriller

Dieser Sci-Fi-Romantik-Thriller erzählt die Geschichte eines US-Kongressabgeordneten, der entdeckt, dass die zufälligen Ereignisse in seinem Leben von einer Gruppe mysteriöser Menschen kontrolliert werden. Nachdem jedoch etwas außerhalb der Manipulation durch das Team passiert, beschließt er, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Obwohl der Ton des Films in Frage gestellt wurde, war die Chemie zwischen dem Hauptdarstellerpaar absolut glaubwürdig. Am Ende wurde Emily Blunt als glaubwürdige Schauspielerin verkauft, die sich in Action- und Science-Fiction-Filmen behaupten kann, was sich später auszahlen sollte.

Gideon’s Daughter

  • Original Titel: Gideon’s Daughter
  • Regisseur: Stephen Poliakoff
  • Drehbuch: Stephen Poliakoff
  • Produktionjahr:  2005
  • Genres: Drama

Emily Blunt spielte in mehreren Projekten zusammen mit Bill Nighy, darunter 2005 in Gideon’s Daughter, einem Fernsehfilm der BBC. Die Geschichte dreht sich um Gideon (gespielt von Nighy), dessen Beziehung zu seiner Tochter aufgrund jahrelanger Untreue gelitten hat. Nach dem Tod seiner Frau weigert sich seine Tochter Natasha (gespielt von Blunt), seine Entschuldigung anzunehmen.

Die Beziehung wird immer angespannter, bis sich Gideon in eine Frau namens Stella verliebt, die ebenfalls einen Sohn verloren hat. Es ist ihre Anwesenheit, die Natasha gleichermaßen angreift und entwaffnet und es ihr und ihrem Vater ermöglicht, ihre Beziehung wieder aufleben zu lassen und gemeinsam weiterzugehen. Die komplexen Emotionen und Charaktere waren ein großer Erfolg bei den Zuschauern, die den Film in eine Reihe mit Emily Blunts größten Blockbustern gestellt haben.

Die Muppets

  • Original Titel: The Muppets
  • Regisseur: James Bobin
  • Drehbuch: Jason Segel, Nicholas Stoller, Jim Henson
  • Produktionjahr:  2011
  • Genres: Abenteuer, Komödie, Familienfilm, Musical

Emily Blunt hatte zwar keine große Hauptrolle in dem Muppets-Film von 2011, aber sie hatte einen Auftritt darin. Während Jason Segel und Amy Adams die Hauptrollen übernahmen, hatte Blunt einen Cameo-Auftritt als Miss Piggys Empfangsdame bei Vogue Paris.

Diese Rolle war eine Anspielung auf ihren Durchbruch als Assistentin in The Devil Wear Prada (Der Teufel trägt Prada). Mit seinem Charme, seinem Herz und seinem Humor wurde der Film sowohl von Kritikern als auch vom Publikum gelobt, was typisch für diese zeitlosen und kultigen Puppen ist.

Victoria, die junge Königin

  • Original Titel:  The Young Victoria
  • Regisseur: Jean-Marc Vallée
  • Drehbuch: Julian Fellowes
  • Produktionjahr:  2009
  • Genres: Biografie, Drama, Geschichte, Liebesfilm

Im Jahr 2009 übernahm Emily Blunt die Rolle der Königin Victoria in dem britisch-amerikanischen Drama The Young Victoria. Der Film folgte der Königin, wie sie sich durch die Ungewissheit von Politik und Romantik bewegt.

Im Allgemeinen wurde The Young Victoria gut aufgenommen, wobei viele die starke Besetzung lobten, obwohl die Handlung ein wenig schwach war. Der Film wurde schließlich für eine Handvoll Oscars nominiert und gewann schließlich einen für das beste Kostümdesign. Dies war definitiv ein unterschätzter Moment in Blunts Karriere.

A Quiet Place 2

  • Original Titel: A Quiet Place II
  • Regisseur: John Krasinski
  • Drehbuch: John Krasinski, Bryan Woods
  • Produktionjahr:  2020
  • Genres: Drama, Horror, Science-Fiction, Thriller

Was Sci-Fi-Fortsetzungen angeht, so ist „A Quiet Place II“ in fast jeder Hinsicht ein Volltreffer. Einige haben sich darüber beschwert, dass die Idee nicht annähernd so neuartig ist wie die des ersten Films, aber das liegt daran, dass er im Wesentlichen dort anknüpft, wo das Original aufgehört hat und die Geschichte ohne Unterbrechung fortsetzt. Emily Blunt glänzt einmal mehr als Evelyn, eine Mutter, die versucht, ihre Kinder in einer schrecklichen Welt zu beschützen.

Diesmal muss sich Emily Blunts Figur einer neuen Herausforderung in Form eines neugeborenen Babys stellen. Ohne die Anwesenheit ihres verstorbenen Mannes Lee ist sie gezwungen, sich auf ihren eigenen Verstand und Einfallsreichtum im Kampf gegen eine unaufhaltsame außerirdische Bedrohung zu verlassen. Es ist einer der besten Fortsetzungsfilme mit Alien-Thematik, die je auf die Leinwand kamen.

VERBUNDENE : Cillian Murphy Top 10 Filme und Fernsehsendungen

Looper

  • Original Titel: Looper
  • Regisseur: Rian Johnson
  • Drehbuch: Rian Johnson
  • Produktionjahr:  2012
  • Genres: Action, Drama, Science-Fiction, Thriller

In diesem Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2012 spielen unter anderem Bruce Willis, Joseph Gordon-Levitt und Emily Blunt mit. Er handelt von einer Gruppe von Killern, die als „Looper“ bekannt sind und von Kriminellen rekrutiert werden, um ihre Opfer zu eliminieren, indem sie sie in der Zeit zurückdrängen.

Während Gordon-Levitt den Hauptlooper Joe spielte, stellte Emily Blunt eine Frau namens Sara dar, die auf einer Farm lebte und deren Wege sich schließlich kreuzten. Die spannende Handlung des Films erhielt von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen positive Kritiken für seine originelle Handlung und die interessanten CGI- und Make-up-Effekte.

A Quiet Place

  • Original Titel: A Quiet Place
  • Regisseur: John Krasinski
  • Drehbuch: Bryan Woods
  • Produktionjahr:  2018
  • Genres: Drama, Horror, Science-Fiction

Emily Blunts Ehemann John Krasinski setzte sich 2018 den Hut des Regisseurs auf, um einen postapokalyptischen Horrorfilm zu drehen. A Quiet Place erzählt die Geschichte einer Familie, die versucht, aus einem Land zu fliehen, das von bösartigen außerirdischen Kreaturen mit scharfem Gehör überrannt wurde, die für einige der gruseligsten Szenen sorgen, die man sich vorstellen kann.

Krasinski spielte den Familienvater,Emily Blunt seine schwangere Frau Evelyn. Der Film wurde für die Leistungen der fantastischen Darsteller, die Regie und natürlich den cleveren Einsatz von Ton gelobt, der in Sci-Fi-Horrorfilmen selten zu sehen ist. Der Film erhielt sogar eine Oscar-Nominierung für den besten Tonschnitt.

Sicario

  • Original Titel: Sicario
  • Regisseur: Denis Villeneuve
  • Drehbuch: Taylor Sheridan
  • Produktionjahr:  2015
  • Genres: Action, Krimi, Drama, Mystery, Thriller

Der 2015 unter der Regie von Emily Blunt gedrehte Thriller „Sicario“ handelt von einem FBI-Agenten, der sich auf die Suche nach dem Verantwortlichen für den mexikanischen Drogenkrieg macht. Der Film erhielt viel Lob für seine düstere und realistische Darstellung der harten Realitäten an der südlichen Grenze und des Drogenhandels zwischen den beiden Ländern.

Er wurde auch für sein unglaubliches Drehbuch, die atemberaubende Musik und die faszinierende Kameraführung gelobt. Auch die schauspielerischen Fähigkeiten von Emily Blunt und Benicio del Toro wurden gelobt. Sicario erhielt eine Reihe von Auszeichnungen, darunter Oscar-Nominierungen für die beste Kameraführung, die beste Filmmusik und den besten Tonschnitt.

VERBUNDENE : Jon Bernthal Top 15 Filme und Fernsehsendungen

Wie der Wind sich hebt

  • Original Titel: The Wind Rises
  • Regisseur: Hayao Miyazaki
  • Drehbuch: Hayao Miyazaki
  • Produktionjahr:  2013
  • Genres: Animation, Biografie, Drama, Liebesfilm, Kriegsfilm

Dieses Meisterwerk aus dem Jahr 2013 gehört zu den schönsten japanischen Anime-Filmen aller Zeiten. Mit einem Staraufgebot an Sprechern, darunter Joseph-Gordon Levitt, John Krasinski, Martin Short, Stanley Tucci und Emily Blunt, erreichte es 2014 das amerikanische Publikum.

Die Geschichte ist ein fiktionalisiertes Biopic über Jiro Horikoshi, der viele japanische Kampfflugzeuge entworfen hat. Der Film wurde für seine wunderschöne Kunst, die fesselnde Geschichte und die kreative Struktur hoch gelobt, ganz zu schweigen von den ebenso erschütternden wie schönen Szenen.

Edge of Tomorrow – Live. Die. Repeat

  • Original Titel: Edge Of Tomorrow
  • Regisseur: Doug Liman
  • Drehbuch: Christopher McQuarrie
  • Produktionjahr:  2014
  • Genres: Action, Abenteuer, Science-Fiction

Emily Blunt hat sich 2014 mit Tom Cruise für ihren erfolgreichsten Film aller Zeiten zusammengetan. Edge Of Tomorrow handelt von einem Offizier (Cruise), der nach dem Angriff einer mächtigen Flotte von Außerirdischen auf die Erde in eine Zeitschleife für eine Selbstmordmission gerät. Während die beiden immer wieder sterben, um dann wieder aufzuerstehen und den Tag noch einmal zu erleben, werden sie immer schlauer, bis sie schließlich einen Ausweg aus ihrem Paradoxon finden.

Der Sci-Fi-Actionfilm erhielt viele positive Kritiken für sein starkes Design, seinen Stil, seinen Humor und seine Darbietungen, ganz zu schweigen von einer der besten Anwendungen praktischer Effekte in Sci-Fi-Filmen der 2010er Jahre. Außerdem wurde Emily Blunt in einer Rolle eingesetzt, die normalerweise nicht mit jemandem ihres Formats besetzt wurde, was manchmal das beste Rezept für Erfolg ist.

In diesem Artikel haben wir für Sie die Produktionen zusammengestellt, in denen Emily Blunt mitgewirkt hat. Teilen Sie uns im Kommentarbereich mit, was Sie hinzufügen möchten.

Alles

Eduard Derichs ist ein Blogger und Content Writer aus Deutschland. Er teilt auf seiner Webseite Inhalte zu verschiedenen Themen und hat eine breite Leserschaft. Er interessiert sich besonders für aktuelle Ereignisse und verfolgt das Geschehen aufmerksam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 63 = 68

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"